Schlaf verbessern

Gesunder Schlaf (Regulation biologischer Rhythmen im Körper)

Wieso ist es besonders wichtig, einen erholsamen Schlaf zu haben?

Bei einer Schlafstörung wird der Körper geschwächt, ist anfällig für Krankheiten, so dass unsere innere Stressbewältigungsfähigkeit herabgesetzt wird.

Sind die Ursachen dafür äußerlicher Natur, so ist der zeitliche Ablauf anderer zirkadianer Rhythmen wie der Temperatur und der Hormonproduktion ebenfalls beeinträchtigt. Deshalb können sich davon Betroffene allgemein unwohl, gereizt, übel, depressiv und schläfrig fühlen. Die Gefahr von Herz- und Stoffwechselerkrankungen kann sich auf dem Hintergrund bestehender Schlafstörungen ebenfalls erhöhen.

Schlafstörungen können den Missbrauch von Alkohol, Schlafmitteln und anderen Stimulanzien begünstigen, da Betroffene nur mit diesen Mitteln einen Schlaf- und Wachphasen generieren können.

Heutzutage leiden viele Menschen an einer Schlafstörung, was insbesondere durch eine unphysiologische, den natürlichen Gegebenheiten zuwider laufende Lebensweise begünstigt wird.

Herr Dr. Ulrich Warnke (Biologe, Physiker) schreibt in seinem Buch “Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls“ (Goldmann Verlag 2017) unter anderem über die sehr irritierende Wirkung des technischen Hochfrequenzfunks auf die Zirbeldrüse im Zentrum des menschlichen Gehirns, der wahrscheinlich wichtigsten Hormondrüse in unserem Körper.

Kaum bekannt dürfte sein, dass diese Drüse neben dem Hormon Melatonin, welches den Schlafrhythmus reguliert und ein sehr wichtiges Antioxidans ist, unter idealen Bedingungen auch selbständig DMT (Dimethyltryptamin), ein Psychedelikum, produziert. Es handelt sich dabei um das Molekül, welches Schamanen beispielsweise über das Getränk Ayahuasca zu sich nehmen.

Die Substanz DMT öffnet, wenn ausreichend vorhanden, das Tor zur Bewusstwerdung des Unbewussten. Dies ist der Zustand, den man auf dem Weg echter Spiritualität auch als „Inneres Erwachen“ bezeichnet.

DEMO

Ihre hormonregulierende und -produzierende Aufgabe kann die Zirbeldrüse, welche in der Lage ist, ein permanentes elektrisches Summenfeld des Gehirns zu ermitteln, nur dann optimal erfüllen, wenn sie durch die ursprünglichen, natürlich vorhandenen elektromagnetischen Impulse des uns umgebenden natürlichen Bioplasmatischen Feldes harmonisch stimuliert wird.

Diese natürliche Ordnung haben wir in der heutigen Zeit allerdings durch unser stressbehaftetes Leben und durch künstliche, disharmonische Hochfrequenzen überlagert.

In Anbetracht der vielen gesundheitlichen und psychischen Probleme, welche aus einer von außen in ihrer optimalen Funktion gestörten Zirbeldrüse resultieren, sollte man keinesfalls neben einem eingeschalteten Handy, im WLAN-Netz oder ganz allgemein innerhalb der Felder künstlicher Hochfrequenzen meditieren. Zumindest darf es nicht verwundern, wenn man unter diesen Bedingungen keine wesentlichen transzendenten Erfahrungen machen kann.

Unsere ART-Sequenzen können dafür sorgen, dass unser Bioplasmatisches Feld harmonisch stimuliert wird. So kann die Zirbeldrüse den Schlaf-Wach-Rhythmus balancieren.

Energiezentrum 4 (Herz)

Session-Liste

Schlaf 1
20 Minuten

Schlaf 2
20 Minuten

Schlaf 3
28 Minuten

Schlaf 4 (mit Schlaf-Hypnose)
20 Minuten